Eilmeldung

Eilmeldung

Vega-Rakete bringt EU-Satelliten ins All

Vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ist am Morgen eine europäische Trägerrakete vom Typ Vega ins All gestartet. Nach knapp

Sie lesen gerade:

Vega-Rakete bringt EU-Satelliten ins All

Schriftgrösse Aa Aa

Vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ist am Morgen eine europäische Trägerrakete vom Typ Vega ins All gestartet. Nach knapp einer Stunde Flugzeit setzte die Rakete, die dem europäischen Raumfahrtunternehmen Arianespace gehört, den Satelliten Sentinel-2A auf einer rund 800 Kilometer von der Erde entfernten Umlaufbahn aus.

Dieser Satellit gehört zum Erdbeobachtungsprogramm Copernicus der EU. Mit Hilfe von insgesamt zehn Sentinel-Satelliten und weitere Himmelskörpern sowie Messstationen am Boden soll Copernicus Informationen liefern, die dann als Grundlage für Politik, Unternehmen, Landwirtschaft oder Wissenschaft dienen können.

Der jetzt ins All gebrachte Sentinel-2A wurde von Airbus Defence and Space in Friedrichshafen gebaut und in Ottobrunn bei München getestet. Er ist wie sein kommendes Jahr startender Bruder 2B auf hochauflösende Spektralbilder der Landoberfläche spezialisiert.

Infos der ESA zu Sentinel-2
Airbus Defence&Space zu Sentinel-2A
Infos zu Copernicus
EU-Kommission zu Copernicus
DLR zu Copernicus
Infos zur Trägerrakete Vega