Eilmeldung

Eilmeldung

US-Außenminister John Kerry zur Wiedereröffnung der Botschaft in Havanna

US-Außenminister John Kerry will heute in die kubanische Hauptstadt Havanna reisen, um an der feierlichen Hissung der US-Flagge vor der

Sie lesen gerade:

US-Außenminister John Kerry zur Wiedereröffnung der Botschaft in Havanna

Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenminister John Kerry will heute in die kubanische Hauptstadt Havanna reisen, um an der feierlichen Hissung der US-Flagge vor der wiedereröffneten US-Botschaft teilzunehmen. Die Marines übten bereits für die Flaggenzeremonie. Es ist der erste Besuch eines US-Außenministers in Kuba seit 1945.

Kerry hofft, dass die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Havanna und Washington sich positiv auf den Alltag der Kubaner auswirken wird:

“Über Nacht wir es keine Veränderungen geben. Wir haben ja noch nichteinmal offiziell unsere Flagge gehisst. Ich glaube, wenn wir jetzt den Normalisierungsprozeß beginnen, verglichen mit den vergangenen 54 Jahren ist das ein Fortschritt. Wir werden sehen, dass Wandel stattfindet”, erklärte Kerry in einem Interview mit dem spanischsparchigen US-Fernsehsender Univison.

An dem Festakt werden auch drei Marines teilnehmen, die 1961 beim Abbruch der diplomatischen Beziehungen die US-Flagge eingeholt hatten.

Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der US-Botschaft feierte Revolutionsführer Fidel Castro seinen 89. Geburtstag. Der venezolanische Staatspräsident Nicolás Maduro und sein bolivianischer Amtskollege Evo Morales gratulierten Fidel persönlich in Havanna.