Eilmeldung

Eilmeldung

Vermittlungsarbeit in der Karibik - Papst Franziskus zu Besuch auf Kuba

Papst Franziskus ist zu einem Besuch auf der Insel Kuba eingetroffen. Auf dem Flughafen der Hauptstadt Havanna wurde er von Staatschef Raul Castro

Sie lesen gerade:

Vermittlungsarbeit in der Karibik - Papst Franziskus zu Besuch auf Kuba

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Franziskus ist zu einem Besuch auf der Insel Kuba eingetroffen. Auf dem Flughafen der Hauptstadt Havanna wurde er von Staatschef Raul Castro empfangen. Gleich zum Auftakt setzte sich Franziskus für mehr religiöse Freiheit in dem kommunistischen Karibik-Staat und für eine weitere Annäherung der einstigen Erzfeinde USA und Kuba ein.

Vor dem Besuch hatten US-Präsident Barack Obama und Raúl Castro miteinander telefoniert und die Vermittlungsbemühungen von Franziskus gelobt.

“Ich apelliere an die politischen Führer, auf diesem Weg weiterzugehen, “ sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche, “es geht darum, die neue Möglichkeiten auszubauen für den Frieden und das Wohlergehen ihrer Völker, in ganz Amerika, und damit auch ein Zeichen der Aussöhnung zu setzen, das der ganzen Welt als Beispiel dienen kann.”

Franziskus ist der dritte Papst, der den Karibikstaat besucht. Viele Dissidenten hoffen, dass der 78-jährige Argentinier seinen Besuch auch zu deutlicher Kritik an der Repression und Verfolgung von Oppositionellen nutzen wird. Am Dienstag wird der Papst in die USA weiterreisen, wo ihn US-Präsident Barack Obama empfangen wird.