Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rugby Weltmeisterschaft: Wales wartet auf Fidschi


Sport

Rugby Weltmeisterschaft: Wales wartet auf Fidschi

Bei der Rugby-Weltmeisterschaft in England und Cardiff haben alle 20 Mannschaften jeweils zwei Gruppenspiele absolviert.

Am Wochenende können sich die ersten Teams für das Viertelfinale qualifizieren. Im Mittelpunkt stehen am Samstag die Duelle der Schwergewichte England – Australien und Südafrika – Schottland. Wales strebt gegen Fidschi den dritten Sieg an, dazu Nationaltrainer Robin McBryde:

“Sie sind mehr als fähig, können ihr eigenes Spiel aufziehen und sie haben gute Sprinter. Sie setzten auf körperbetontes Spiel im Angriff und der Verteidigung. Also wir wissen, es wird ein kampfbetontes Spiel. Sie sind auf der Jagd nach ihrem ersten Sieg und werden sich gegen uns bestimmt nicht zurückhalten. Es ist Ihre letzte Chance zu Punkten”.

Fidschi wird es gegen die Waliser, die vor heimischen Publikum in Cardiff im Millenium Stadium spielen, schwer haben. Nach den Niederlagen gegen England im Eröffnungsspiel und gegen Australien hat Fidschi kaum noch eine Chance in das Viertelfinale einzuziehen. Ein Sieg gegen die favorisierten Waliser wäre eine riesen Überraschung.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Arsenal droht frühes Aus - Niederlage auch für Chelsea