Eilmeldung

Eilmeldung

DFB-Elf quält sich zur EM

Am 9. Spieltag zur Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich gewinnt Polen sein Heimspiel gegen Irland mit 2:1 und qualifiziert

Sie lesen gerade:

DFB-Elf quält sich zur EM

Schriftgrösse Aa Aa

Am 9. Spieltag zur Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich gewinnt Polen sein Heimspiel gegen Irland mit 2:1 und qualifiziert sich damit als Gruppenzweiter für die Europameisterschaft.

In den weiteren Begegnungen der Gruppe D gewinnt Schottland gegen Gibraltar mit 6:0 und Deutschland gewinnt gegen Georgien mit 2:1. Der Weltmeister qualifiziert sich damit in letzter Minute für die EURO 2016 in Frankreich

In der Gruppe F trennen sich Finnland und Nordirland 1:1 unentschieden. Cathcart gelingt für die bereits qualifizierten Nordiren in der 31 Minute der Führungstreffer, Paulus Arajuuri erzielt den Ausgleich.

Griechenland gewinnt gegen Ungarn mit 4:3, Rumänien gewinnt auf den Färöer Inseln mit 3:0 und fährt als Tabellenzweiter der Gruppe F ebenfalls nach Frankreich.

In der Gruppe I gewinnt Portugal gegen Serbien mit 1:2. Nani gelingt in der 5 Spielminute der Führungstreffer,Joao Moutinho macht mit dem zweiten Treffer in der 78 Minute den Sieg für die Portugiesen perfekt.

Erstmals in der Geschichte hat sich Albanien für eine Endrunde qualifiziert. Die Albaner gewannen in Armenien mit
3:0 und lösten damit ihr Ticket für Frankreich 2016. Dänemark rutschte durch den Sieg Albaniens auf den
dritten Platz ab.

Am 12. Dezember werden in Paris die Gruppen für die Europameisterschaft 2016 ausgelost. Das Turnier mit erstmals 24 Mannschaften findet vom 10. Juni bis 10. Juli statt.