Eilmeldung

Eilmeldung

Angriff auf das "Bataclan": Eine Augenzeugin berichtet

Am schwersten betroffen von den Anschlägen in der französischen Hauptstadt war das “Bataclan”, eine der bekanntesten Konzerthallen von Paris. Allein

Sie lesen gerade:

Angriff auf das "Bataclan": Eine Augenzeugin berichtet

Schriftgrösse Aa Aa

Am schwersten betroffen von den Anschlägen in der französischen Hauptstadt war das “Bataclan”, eine der bekanntesten Konzerthallen von Paris. Allein dort starben mindestens 80 Menschen. euronews-Reporter James Franey sprach mit einer jungen Frau, die der Schießerei unverletzt entkam.

Sie berichtet: “Ich war im Zuschauerraum. Das Konzert lief seit etwa einer Stunde. Und plötzlich hörten wir ein sehr lautes Geräusch aus dem hinteren Teil des Saals. Die Menschen bewegten sich, manche gerieten in Panik. Ich war zwischen den Sitzreihen. Wir haben uns auf die Erde geworfen und versucht, zu den Notausgängen zu robben. Wir konnten über die Hintertreppe entkommen und uns in den Logen verstecken. Wir haben uns verbarrikadiert und gewartet, bis die Polizei kam.”

Bei dem Überfall sollen mehrere unmaskierte Männer in den ausverkauften Saal gestürmt sein und mehr als 10 Minuten wild um sich geschossen haben. 

James Franey, euronews: “Die Staatsanwaltschaft hat eine sogenannte Anti-Terror-Ermittlung eingeleitet. Viele Details sind bislang unklar. Die Polizei glaubt, dass mehrere Angreifer noch auf der Flucht sind.”

Bei der Terrorserie in Paris sind nach Angaben aus Ermittlerkreisen mindestens 120 Menschen getötet und mehr als 200 Menschen verletzt worden. Darunter sollen etwa 80 Schwerverletzte sein.