Eilmeldung

Eilmeldung

Marine Le Pen: Aufschrei wegen grausamer Twitter-Posts

Die französische FN-Politikerin Marine Le Pen hat auf ihrer Twitter-Seite mehrere Bilder von ermordeten ISIL-Geiseln veröffentlicht. Die französische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet.

Sie lesen gerade:

Marine Le Pen: Aufschrei wegen grausamer Twitter-Posts

Schriftgrösse Aa Aa

Die rechtsextreme französische Politikerin Marine Le Pen steht in der Kritik, weil sie auf ihrem Twitteraccount mehrere grausame Bilder von Opfern der Dschihadistenmiliz “ISIL” gepostet hat.

Mehrere französische Politiker verurteilten die Veröffentlichung der Fotos scharf.

Der französische Ministerpräsident Manuel Valls bezeichnete Le Pens Twitter-Aktion als moralischen Fehler und respektlos gegenüber der Opfer.

Grund für die Aktion von Le Pen war der Vergleich eines französischen Radiosenders ihrer Partei “Front National” mit der Terrorgruppe “Islamischer Staat”.

Bei dem Radiogespräch erläuterte der französische Islamforscher Gilles Kepel, dass die Anziehungskraft des IS für junge Franzosen sowie die Attraktivität des FN zwei parallele Phänomene seien, die in der “tiefen Hoffnungslosigkeit” vieler Jugendlicher in Frankreich wurzeln.

Tweet mit enthauptetem US-Journalisten inzwischen gelöscht

Eines der geposteten Bilder zeigte den von ISIL enthaupteten US-Journalisten James Foley. Nach einer Beschwerde von dessen Familie löschte die Politikerin inzwischen diesen Tweet.

Die französische Staatsanwaltschaft in Nanterre leitete wegen der “Verbreitung von Gewaltbildern” Ermittlungen gegen die Rechtspopulistin ein.