Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als 40 Flutwarnungen in Großbritannien

Neue Angst vor Wassermassen in Großbritannien: Nach Flutwarnungen für die Grafschaft Cumbria hat die britische Armee am ersten Weihnachtstag mit

Sie lesen gerade:

Mehr als 40 Flutwarnungen in Großbritannien

Schriftgrösse Aa Aa

Neue Angst vor Wassermassen in Großbritannien: Nach Flutwarnungen für die Grafschaft Cumbria hat die britische Armee am ersten Weihnachtstag mit Schutzmaßnahmen begonnen. In Appelby wurden neue Hochwasserschutzanlagen gebaut. Für die Soldaten eine außergewöhnliche Situation. Offizier Evans meint: “Es ist ganz anders. Normalerweise würden wir zu Hause bei unseren Familien sein, dieses Jahr helfen wir anderen.”

Insgesamt gibt es mehr als 40 Flutwarnungen in England und Wales – die Region Cumbria ist jedoch besonders betroffen. Einige Ortschaften wurden hier im Dezember bereits drei Mal überflutet. Starke Regenfälle lassen bereits angeschwollene Flüsse übertreten. Es ist der nasseste Dezember seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Doch die Einwohner wollen Weihnachten nicht ins Wasser fallen lassen. So meint Maria Bennet: “Es hat uns alle zum Weinen gebracht und wir sagen ständig: ‘Das fühlt sich nicht wie Weihnachten an.’ Man versucht, das Beste draus zu machen, wir sind in einem Raum mit einem unechten Weihnachtsbaum – normalerweise haben wir einen echten – alles ist zusammengewürfelt, damit es irgendwie weihnachtlich ist, aber es es ist nicht wie sonst.”

Aufgrund der starken Regenfälle hat die Polizei alle Einwohner gebeten, das Auto nur in Notfällen zu benutzen. Auch am zweiten Weihnachtstag soll es über Schottland und Nordengland weiter regnen.