Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ein Toter bei Medikamentenversuch in Frankreich: Labor ruft Teilnehmer zurück

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Ein Toter bei Medikamentenversuch in Frankreich: Labor ruft Teilnehmer zurück

<p>In Frankreich liegt nach einem Medikamentenversuch ein Teilnehmer hirntot auf der Intensivstation. Fünf weitere Versuchspersonen wurden ebenfalls in das Universitätsklinikum von Rennes gebracht. Das teilte das Gesundheitsministerium in Paris mit. </p> <p>Nähere Details zu dem Medikament nannte das Ministerium zunächst nicht. Aus Ermittlerkreisen heißt es, es handle sich um ein neues Schmerzmittel. </p> <p>Der von einem europäischen Labor entwickelte Wirkstoff befand sich in Phase 1 der<br /> klinischen Studie. Es wurde in einer zugelassenen privaten Einrichtung an gesunden Menschen getestet. Tierversuche waren zuvor erfolgreich verlaufen.</p> <p>“In der Phase 1 ist ein Todesfall sehr sehr selten, weil die daran teilnehmenden Personen gesund und die Dosierung sehr kontrolliert ist”, so Gesundheitsexperte Jean-Daniel Fkaysakier. “In den weiteren Phasen sind Patienten mit manchmal schweren Krankheiten beteiligt. Hier geht es darum, das neue Mittel mit schon zugelassenen Referenz-Medikamenten zu vergleichen, und dabei kann es Tote geben.”</p> <p>Dem französischen Gesundheitsministerium zufolge habe das Labor die Nationale Behörde für die Sicherheit von Medikamenten und Medizinprodukten selbst über den Stopp des Tests informiert und alle freiwilligen Versuchsteilnehmer zurückgerufen.</p>