Eilmeldung

Eilmeldung

Dos Medinas Blancas, eine magische Mischung

Sie lesen gerade:

Dos Medinas Blancas, eine magische Mischung

Schriftgrösse Aa Aa

Dos Medinas Blancas ist die perfekte Harmonie zweier außergewöhnlicher Frauenstimmen: Carmen París aus Spanien und Nabyla Maan aus Marokko. Die Eine

Dos Medinas Blancas ist die perfekte Harmonie zweier außergewöhnlicher Frauenstimmen: Carmen París aus Spanien und Nabyla Maan aus Marokko. Die Eine ist bekannt ihre eigenwillige Neuinterpretation des traditionellen spanischen Musikstils Jota, die andere ist in der nordafrikanischen Musiktradition verwurzelt.

Die Begegnung auf Festivals in Spanien und Marokko brachte die beiden zusammen. Ihr erstes gemeinsames Album ist in Arbeit. euronews traf Dos Medinas Blancas auf der jüngsten Ausgabe des Musikforums “Visa for Music” im marokkanischen Rabat.

Carmen París: “Die besondere Verbindung zwischen ihrer Stimme und meiner war gleich von Anfang an zu spüren, eine magische Mischung. So etwas passiert nicht jeden Tag, wenn es geschieht, sollte man es sofort ausnutzen.”

Nabyla Maan: “Das ist ein Album, das Stücke aus ihrem und meinem Repertoire enthält. Wir haben versucht, unsere beiden Stile und die unserer Musiker zu vermischen. Denn jeder Musiker hat seine eigene Ausdrucksweise, das haben wir verknüpft.”

Die beiden Marokkaner Mahmoud Chouk und Tarik Hilal gehören zur Band, ebenso der spanische Bassist Peter Oteo und der Schlagzeuger Borja Barrueta.

Dazu die Stimmen von Carmen París und Nabyla Maan, eine perfekte Mischung, die in andere Welten entführt.

Carmen París: “In der traditionellen spanischen Musik sind die arabischen Einflüsse zu spüren. Ihre Stimme ist viel sanfter und ätherischer, meine stammt aus der trockenen Landschaft des Jota. Dieser Stil aus der Region Aragon hat eine raue Kraft, die sich gut mit dem weichen Klang kombinieren lässt. Das Ergebnis ist eine Verbindung aus Sanftheit und Stärke.”

Im kommenden Frühjahr soll das erste gemeinsam Album der Dos Medinas Blancas erscheinen