Eilmeldung

Eilmeldung

Premier League stellt neuen Transfer-Rekord auf

Die Clubs der englischen Premiere League haben in dieser Saison mehr als 1 Milliarde Pfund, umgerechnet gut 1,3 Milliarden Euro ausgegeben und damit

Sie lesen gerade:

Premier League stellt neuen Transfer-Rekord auf

Schriftgrösse Aa Aa

Die Clubs der englischen Premiere League haben in dieser Saison mehr als 1 Milliarde Pfund, umgerechnet gut 1,3 Milliarden Euro ausgegeben und damit einen neuen Transfer-Rekord aufgestellt.

Allein Manchester City hat 130 Millionen Euro investiert, um Kevin De Bruyne und Raheem Sterling in das Team zu holen. Der neue Mega-TV-Vertrag der Premier-League-Clubs beschert den Vereinen künftig irrsinnige Summen, ab der kommenden Saison garantierte drei Milliarden Euro.

Dr. David Webber von der Universität Warwick kommt zu einer überraschenden Erkenntnis:

“Die Clubs wissen, dass Geld hereinkommt um zu investieren. Sie wollen künftig nicht nur in der Premiere League präsent sein, sondern ein globales Publikum ansprechen”.

Selbst der Tabellenletzte erhält aus dem Topf der Fernsehgelder in der Zukunft unglaubliche 135 Millionen Euro.
Die ersten Ablösesummen im dreistelligen Millionenbereich scheinen künftig möglich.