Eilmeldung

Eilmeldung

New York Fashion Week: Herbst-Winter Kollektionen

Sie lesen gerade:

New York Fashion Week: Herbst-Winter Kollektionen

Schriftgrösse Aa Aa

Zac Posen präsentiert seine neue Herbst-Winter Kollektion bei der New York Fashion Week. Inspiriert von einer außergewöhnlichen Frau: der Prinzessin

Zac Posen präsentiert seine neue Herbst-Winter Kollektion bei der New York Fashion Week.

Meinung

Wir nehmen alle mit auf eine Reise durch die Jahreszeiten.

Inspiriert von einer außergewöhnlichen Frau: der Prinzessin von Toro, einer Intellektuellen und Stilikone der 60er Jahre, die einst weltweit Furore machte.
Die Materialien von Posens Kollektion: viel Cashmere und Wollmischungen. Seine Modelle werden von asymmetrischen Themen bestimmt. Die Farbpalette: gesättigte Grau- und Blautöne, Karmesin- und Jadefarben. Eine verspielte Note gibt es bei Kleidern aus Baumwolle – mit Blumenprints

Die Museums Sammlung Frick auf Manhattens Upper East Side ist das stilvolle Show-Ambiente für Carolina Herreras Herbst-Winter Kollektion.
Mit ihren neuen, zarten Modellen bleibt die New Yorker Designerin ihrer femininen Linie treu. Inspiriert von Hightech-Technologien mit mehrdimensionalen Stickereien.
Die Materialien: fließender Organza, Samt, Seidenlamee und Wolle. Herreras Farbpalette trägt poetische Namen: Wüstentöne, Röte, Meeresfarben – und dazu:dunkles Violett.

Disco-like präsentiert Diana von Furstenberg ihre Herbst Kollektion 2016. Das New Yorker Headquarter der Modedesignerin ist zum Dancefloor umfunktioniert. Statt einer Präsentation auf dem Runway gibt es tanzende Supermodels.
Die Designerin war bei ihren Entwürfen stark von Tanz und fließender Bewegung inspiriert. Die Modelle sollen Frauen auf einer Reise durch die Jahreszeiten begleiten, so von Furstenberg.
Der Name ihrer Kollektion: Love Power. Präsentiert wird sie in verschiedenen skizzenhaften Szenen – zum genauen Ansehen. Die Modelle sind auf Reisen, beim Arbeiten und Party Machen.
Ein Leben und eine Mode – ganz im Stil der Diane von Furstenberg.