Eilmeldung

Eilmeldung

In Syrien bröckelt die Waffenruhe

Nach Angaben der oppositionsnahe Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte haben Flugzeuge trotz der Waffenruhe Angriffe auf sechs Orte in der

Sie lesen gerade:

In Syrien bröckelt die Waffenruhe

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Angaben der oppositionsnahe Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte haben Flugzeuge trotz der Waffenruhe Angriffe auf sechs Orte in der Nähe von Hama und Aleppo geflogen. Eine Rebellengruppe behauptet, es habe sich bei den Luftangriffen um russische Flugzeuge gehandelt. Dies konnte allerdings nicht bestätigt werden.

Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) attackierten unterdessen die Kurdenmiliz (YPG) in der Grenzstadt Tel Abjad. Dabei wurden den Menschenrechtlern zufolge mindestens 70 IS-Anhänger, 20 Kämpfer der Kurden und ihrer Verbündeten sowie 10 weitere Menschen getötet.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte: “An diese Waffenruhe halten sich nicht alle. Die Waffenruhe wird wirklich nur zum Teil eingehalten. Wenn ich mir anschaue, wo sie eingehalten wird, dann würde ich sagen, im Grunde genommen gilt die Waffenruhe nur in einem Drittel des Landes.”

US-Präsident Barack Obama sagte, man mache sich keine Illusionen. Es gebe genügend Gründe für Skepsis. “Sogar unter den besten Umständen wird die Gewalt nicht sofort enden”, erklärte er in seiner wöchentlichen Rundfunkansprache.