Eilmeldung

Eilmeldung

Wasserschlacht: Zusammenstöße vor Gipfel in Venedig

In der italienischen Stadt Venedig ist es kurz vor einem italienisch-französischen Gipfel zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei

Sie lesen gerade:

Wasserschlacht: Zusammenstöße vor Gipfel in Venedig

Schriftgrösse Aa Aa

In der italienischen Stadt Venedig ist es kurz vor einem italienisch-französischen Gipfel zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Zahlreiche Aktivisten protestierten in Booten gegen den geplanten Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Turin und Lyon sowie gegen die Präsenz riesiger Kreuzfahrtschiffe in der Lagune von Venedig.

Als die Demonstranten versuchten, die rote Sicherheitszone vor dem Markusplatz zu erreichen, setzte die Polizei u.a. Wasserwerfer gegen die Aktivisten ein.

Auch in der Stadt gab es mehrere Demonstrationszüge. Eine junge Frau erklärt: “Wir haben wir uns hier versammelt, um nein zu sagen, zu großen Schiffen, zu Großprojekten und zu Hochgeschwindigkeitszügen. Wir wollen nicht, dass unsere Städte und unsere Umwelt langsam vor die Hunde gehen.

Für die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Turin und Lyon werden Kosten von rund 8.4 Milliarden Euro veranschlagt. Viele Demonstranten sind der Ansicht, dass das Geld u.a. in die Bildung investiert werden sollte. Umweltschützer befürchten zudem, das Projekt könnte gravierende Umweltschäden zur Folge haben.