Eilmeldung

Eilmeldung

Obama in Kuba: Polizei nimmt Dissidenten fest

Kurz vor der Ankunft von US-Präsident Barack Obama sind in der kubanischen Hauptstadt Havanna rund 50 Dissidenten festgenommen worden. Unterstützt

Sie lesen gerade:

Obama in Kuba: Polizei nimmt Dissidenten fest

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor der Ankunft von US-Präsident Barack Obama sind in der kubanischen Hauptstadt Havanna rund 50 Dissidenten festgenommen worden. Unterstützt von rund 300 grölenden Regierungsanhängern, lösten die Sicherheitskräfte eine Demonstration der “Frauen in Weiß” auf.

Die “Frauen in Weiß” waren 2003 von Ehefrauen und weiblichen Angehörigen politischer Gefangener gegründet worden. Obama will sich mit Dissidenten treffen. Auch die Anführerin der “Frauen in Weiß”, Berta Soler, ist zu diesem Treffen eingeladen worden. Sie gehört zu den Festgenommenen.

Viele Dissidenten waren von der Polizei gewarnt worden, ihre Häuser nicht zu verlassen, während Obama sich in Havanna aufhält.

Auch schon am Rande des Papstbesuches im September 2015 gab es Festnahmen, oft sind dies nur Einschüchterungsmaßnahmen, die meisten Aktivisten werden nach einigen Stunden wieder freigelassen. Beobachter vermuten, dass diesmal die Dissidenten während des gesamten Obama-Besuchs in Haft bleiben.