Eilmeldung

Eilmeldung

"Lights out" - Licht an für Horrorfreunde

Sie lesen gerade:

"Lights out" - Licht an für Horrorfreunde

Schriftgrösse Aa Aa

Wer sich leicht gruselt, lässt besser das Licht an: Lights out kommt in die Kinos. Im Film des schwedischen Regisseurs David Sandberg werden eine

Wer sich leicht gruselt, lässt besser das Licht an: Lights out kommt in die Kinos. Im Film des schwedischen Regisseurs David Sandberg werden eine Frau und ihre Familie von einer Kreatur verfolgt – immer wenn das Licht ausgeht.

Regisseur Sandberg erklärt, es sei eigentlich das, was des Öfteren zuhause passiert. Man macht Licht aus, sieht etwas im Dunkeln und macht wieder an, um nachzusehen, was es ist. Aber normalerweise, so Sandberg , sei da eben nichts.

Anders in Sandbergs Film. Der erzählt die Geschichte von Rebecca, die als Kind in der Dunkelheit Realität und Einbildung nie ganz unterscheiden konnte. Als sie heranwächst, hofft sie ihre, dunklen Visionen hinter sich gelassen zu haben. Doch dann erfährt sie, dass auch ihr kleiner Bruder unter den Vorgängen leidet – immer, wenn das Licht ausgeht. Und der Horror nimmt seinen Lauf.

Der Film ist eine Adaptation von Sandbergs preisgekröntem 2-Minuten-Kurzfilm aus dem Jahr 2013. Er wurde im Internet millionenfach geklickt.

Jetzt können sich die Zuschauer auf der großen Leinwand gruseln. “Lights Out” kommt am 4. August in die deutschsprachigen Kinos.