Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Blitzlichtgewitter in Cannes: Filmfestspiele eröffnet


Frankreich

Blitzlichtgewitter in Cannes: Filmfestspiele eröffnet

Stars und Sternchen geben sich die Ehre: Die 69. Filmfestspiele von Cannes haben begonnen. Den Vorsitz der Jury übernimmt in diesem Jahr der Australier George Miller, bekannt unter anderem als Regisseur der Mad-Max-Filme.

US-Schauspielerin Jessica Chastain und Vincent Lindon, der im vergangenen Jahr in Cannes als bester Darsteller ausgezeichnet wurde, sonnten sich ebenso im Blitzlichtgewitter wie Eva Longoria und Justin Timberlake: Nur einige der Filmgrößen, die sich an der Côte d’Azur angesagt haben.

“Das Festival ist eröffnet – vom ersten Tag an sind Stars aus allen Erdteilen dabei. Klangvolle Namen werden in diesem Jahr erwartet: von Julia Roberts, über Steven Spielberg und George Clooney bis Robert de Niro. Die Stars sind hier nicht nur auf den Bildschirmen zu sehen, sondern auch auf dem roten Teppich”, berichtet euronews-Reporter Frédéric Ponsard.

Den Eröffnungsfilm stellte in diesem Jahr Altmeister Woody Allen. Sein Werk “Café Society” läuft in Cannes allerdings außer Konkurrenz. Allen erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der in den 1930er Jahren nach Hollywood zieht, um ins Filmgeschäft einzusteigen. Er taucht in das bunte Treiben im Szenelokal “Café Society” ein und stürzt sich ins pralle Leben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Müllabfuhr im All: "Dragon" kehrt zur Erde zurück