Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bewaffneter niedergeschossen: Weißes Haus abgeriegelt

welt

Bewaffneter niedergeschossen: Weißes Haus abgeriegelt

Werbung

Das Weiße Haus, der Amtssitz des US-Präsidenten in Washington D.C., ist am Freitagnachmittag Ortszeit vorübergehend abgeriegelt worden.

Ein bewaffneter Mann hatte sich einem Sicherheitsposten vor dem Gebäude genähert. Als er der Aufforderung der Wachleute, die Waffe fallenzulassen, nicht nachkam, wurde er mit einem Schuss niedergestreckt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sprecher teilte mit, Angestellte des Weißen Hauses seien nicht in Mitleidenschaft gezogen worden.

US-Präsident Barack Obama befand sich zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht im Weißen Haus, sondern spielte eine Golfpartie auf dem Andrews-Luftwaffenstützpunkt südöstlich von Washington. Er wurde über das Geschehen in Kenntnis gesetzt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel