Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Sawtschenko gegen russische Soldaten ausgetauscht

Die ukrainische Kampfpilotin Nadija Sawtschenko ist wieder zurück in ihrer Heimat.

Sie lesen gerade:

Ukraine: Sawtschenko gegen russische Soldaten ausgetauscht

Schriftgrösse Aa Aa

Die ukrainische Kampfpilotin Nadija Sawtschenko ist wieder zurück in ihrer Heimat. Die 35-Jährige landete jetzt in Kiew. Zuvor war sie zum Flughafen der südrussischen Stadt Rostow am Don gebracht worden. Sawtschenko war im März von einem russischen Gericht zu 22 Jahren Haft verurteilt worden. Sie soll zwei russische Reporter in der Ostukraine getötet haben.

Sawtschenko hatte sich freiwillig zum Einsatz gegen die Separatisten gemeldet. Sie kämpfte im Freiwilligenbataillon Ajdar. Diesem werden von Amnesty International Kriegsverbrechen- vorgeworfen. Medienberichten zufolge sollen auch bekennende Neonazis und Rechtsextremisten dem Bataillon angehören. Der ehemalige Gouverneur der Region Luhansk, Hennadiy Moskal, hatte die ukrainische Regierung aufgerufen, gegen Aidar vorzugehen. Die Kampfgruppe terrorisiere die Region, so der ukrainische Politiker.

Sawtschenko wurde gegen zwei mutmaßliche russische Soldaten ausgetauscht, die in der Ukraine gefangengenommen worden waren. Alexander Alexandrow und Jewgeni Jerofejew waren in Kiew zu jeweils 14 Jahren Haft verurteilt worden. Die ukrainische Justiz wirft ihnen vor, im Donbass für die von Russland unterstützten Separatisten gekämpft zu haben. Gegenüber der Agentur Reuters hatten beide angegeben, sie seien aktive russische Soldaten, die im Osten der Ukraine Geheimaufträge ausführten. Sie waren jetzt von Poroschenko begnadigt worden. Schon bei der Verurteilung war darüber spekuliert worden, dass die Strafen auch dazu dienen könnten, einen Gefangenaustausch zu erreichen.