Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ticket aber kein Visum: EM-Gastgeber Frankreich verweigert ukrainischen Fans Einreise

welt

Ticket aber kein Visum: EM-Gastgeber Frankreich verweigert ukrainischen Fans Einreise

Werbung

Mehrere ukrainische Fußball-Fans haben am Montag vor der französischen Botschaft in Kiew gegen die Vergabepraxis für Visas protestiert. Das Gastgeberland der EM 2016 erteilt nämlich Visa für ukrainische Schlachtenbummler, die Spiele der ukrainischen Nationalmannschaft besuchen wollen, nur schleppend oder gar nicht. Auch das “Maskottchen” der ukrainischen Nationalmannschaft, der achtjährige fußballverrückte Volodomyr ist betroffen. Bei vielen Spielen steht er an der Seite der Nationalmannschaft, wenn vor dem Anpfiff die Nationalhymne gespielt wird.

„Es geht um die EM. Ich will unbedingt hin. Ich habe geweint. Ich war so enttäuscht. Wir haben die Eintrittskarten schon gekauft. Wir haben Flüge und Hotels gebucht. Aber wir bekommen kein Visum“, beklagt Volodymyr Bobenchyk.

Etwa 100 Visa-Anträge wurden abgelehnt, viele warten vier Tage vor Beginn des Turniers auf eine Antwort.



“Rund 1.000 Ukrainer haben noch keine Antwort erhalten. Menschen, die vor zwei, drei Wochen einen Visa-Antrag gestellt haben, haben ihr Visum noch nicht erhalten. Ich habe einen Kollegen, der wartet seit fünf Wochen”, schildert Journalist Serhii Sydorenko die Lage.

Der französischen Botschaft ist das Problem bekannt. Die Diplomatin sagt, die Konsularabteilung unternehme ihr Möglichstes.

“Im Mai haben nur 2 % der Antragsteller ein Visum erhalten. Wir versuchen alle Anträge schnellstmöglich zu bearbeiten”, verteidigt die 1. Botschaftssekretärin Julie Fort.

Weil die restriktive Visapraxis Frankreichs bekannt ist, haben viele Fußball-Fans ihren Antrag für ein Schengenvisum bei der polnischen oder tschechischen Botschaft gestellt. Da bekommt man garantiert ein Visum – und sogar innerhalb einer Woche.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel