Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Geiselnahme in Kino im südhessischen Viernheim - Täter erschossen

welt

Geiselnahme in Kino im südhessischen Viernheim - Täter erschossen

Werbung

Bei einer Geiselnahme in einem Kino im südhessischen Viernheim bei Mannheim sind alle Geiseln unverletzt befreit worden. Eine Polizeisprecherin erklärte, der mutmaßliche Täter sei von Beamten erschossen worden. Hessens Innenminister Peter Beuth sagte im Landtag in Wiesbaden, es lägen keine Hinweise darauf vor, dass Dritte zu Schaden gekommen seien.

Der Mann soll sich zunächst in dem Kinocenter verschanzt haben. Anschließend seien Geiseln “im Einwirkungsbereich des Täters” gewesen, sagte Beuth. Die Polizei habe den Mann im Kinokomplex lokalisieren können, dann sei es zu “einer Bedrohungssituation” gekommen. Daraufhin seien von Seiten der Polizei Schüsse abgegeben worden.

Einer ersten Einschätzung der Sicherheitsbehörden zufolge hatte die Tat vermutlich keinen terroristischen Hintergrund. Bei dem Mann habe es sich mutmaßlich um einen verwirrten Einzeltäter gehandelt, hieß es aus Sicherheitskreisen.

Beuth sagte, der Mann sei maskiert gewesen und ersten Erkenntnissen zufolge mit einem Gewehr in den Kinokomplex eingedrungen, es seien vier Schüsse gefallen. Unklar ist, ob es sich um Schreckschüsse oder scharfe Munition handelte. In ersten Berichten war von 25 Verletzten durch Reizgas die Rede, was sich nicht bestätigte. Hinweise auf die Identität oder das Motiv des Täters lagen zunächst nicht vor.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel