Eilmeldung

Sie lesen gerade:

The Brief from Brussels: Johnson warf das Handtuch

Redaktion Brüssel

The Brief from Brussels: Johnson warf das Handtuch

Werbung

Obwohl die Schockwellen, die von der Entscheidung in Großbritannien ausgingen, noch nicht verebbt sind, gab es bereits eine nächste Überraschung: Der Brexit-Befürworter und frühere Londoner Bürgermeister Boris Johnson erklärte, dass er nicht für das Amt des Premierministers kandidiere. Um über die möglichen Gründe Johnsons zu sprechen, baten wir unseren britischen Kollegen James Franey ins Studio. Frage: “Johnson galt als der große Gewinner des Referendums. Warum trat er beiseite?” James: “Viele sagen, dass ihm der Mumm dafür fehlte. Im Grunde aber war es für Boris Johnson vorbei, nachdem Michael Gove, der ebenfalls für den Austritt geworben hatte, seine Kandidatur ankündigte. Gove bekam Unterstützung von den Anhängern Johnsons.” Mehr dazu in unserer Rubrik The Brief from Brussels.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel