Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Die EU-Kommission geht verschärft gegen Google vor

Redaktion Brüssel

Die EU-Kommission geht verschärft gegen Google vor

Werbung

Die EU-Kommission geht verschärft gegen Google vor.

Brüssel wirft dem Internet-Konzern vor, die Möglichkeiten von Unternehmen einzuschränken, auf ihren Websites Suchmaschinenwerbung von Googles Wettbewerbern anzuzeigen.

Es ist der dritte Bereich, in dem die Kommission Google unfairen Wettbewerb vorwirft und Änderungen fordert.

“Dominanz widerspricht EU-Gesetzen nicht, man kann groß sein”, so Wettbewerbs-Kommissarin Margrethe Vestager, “doch es ist illegal, eine starke Marktposition zu nutzen, um den Wettbewerb einzuschränken, sei es auf dem Markt, den das Unternehmen beherrscht, sei es auf einem benachbarten Markt.”

Der Konzern hat zehn Wochen Zeit für eine Stellungnahme.

In den beiden ersten Verfahren geht es um Shopping-Angebote und das weltweit dominierende Betriebssystem Android.

Rund 90 Prozent der Umsätze Googles von fast 75 Milliarden Dollar kamen 2015 aus dem Geschäft mit Online-Werbung.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel