Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

US-Stars unterstützen Hillary Clinton

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
US-Stars unterstützen Hillary Clinton

<p>Hillary Clinton hat beim Nominierungsparteitag der Demokraten auch aus der Unterhaltungsbranche viel Unterstützung erhalten. Zahlreche Stars riefen dazu auf, für Clinton zu stimmen. Unter ihnen auch die Schauspielerin Eva Longoria. </p> <p>“Ich bin Amerikanerin in der neunten Generation”, so Longoria. “Meine Familie hat nie eine Grenze überquert, die Grenze hat uns überquert. … Also, wenn Donald Trump uns als Kriminelle und Vergewaltiger bezeichnet, beleidigt er amerikanische Familien.” Trump hatte über Mexikaner gesagt, sie brächten Drogen und Kriminalität ins Land. Zudem seien sie Vergewaltiger. </p> <p>Die Komikerin und Schauspielerin Sarah Silverman rief die Demokraten zur Eingkeit auf. Die Sanders-Unterstützern stellte sich hinter Clinton. “Kommt schon, sie ist die Einzige, die für den Präsidentenjob überqualifiziert ist. Und den Bernie-Unterstützern rufe ich zu: Ihr seid lächerlich”.</p> <p>Im Publikum saßen außerdem auch der frühere US-Präsident Bill Clinton und der bekannte Bürgerrechtler Jesse Jackson. Und auch zwei musikalische Hochkaräter traten an dem Abend auf. Die Singer-Songwriterin Alicia Keys sang nicht nur, sondern nahm auch an verschiedenen Diskussionsrunden teil. Und dann trat noch eine Legende auf die Bühne: Paul Simon. Er intonierte “Bridge over troubled water” – für die Demokraten an diesem Abend sicherlich mehr als nur ein Klassiker.</p>