Eilmeldung

Sie lesen gerade:

US-Stars unterstützen Hillary Clinton

welt

US-Stars unterstützen Hillary Clinton

Werbung

Hillary Clinton hat beim Nominierungsparteitag der Demokraten auch aus der Unterhaltungsbranche viel Unterstützung erhalten. Zahlreche Stars riefen dazu auf, für Clinton zu stimmen. Unter ihnen auch die Schauspielerin Eva Longoria.

“Ich bin Amerikanerin in der neunten Generation”, so Longoria. “Meine Familie hat nie eine Grenze überquert, die Grenze hat uns überquert. … Also, wenn Donald Trump uns als Kriminelle und Vergewaltiger bezeichnet, beleidigt er amerikanische Familien.” Trump hatte über Mexikaner gesagt, sie brächten Drogen und Kriminalität ins Land. Zudem seien sie Vergewaltiger.

Die Komikerin und Schauspielerin Sarah Silverman rief die Demokraten zur Eingkeit auf. Die Sanders-Unterstützern stellte sich hinter Clinton. “Kommt schon, sie ist die Einzige, die für den Präsidentenjob überqualifiziert ist. Und den Bernie-Unterstützern rufe ich zu: Ihr seid lächerlich”.

Im Publikum saßen außerdem auch der frühere US-Präsident Bill Clinton und der bekannte Bürgerrechtler Jesse Jackson. Und auch zwei musikalische Hochkaräter traten an dem Abend auf. Die Singer-Songwriterin Alicia Keys sang nicht nur, sondern nahm auch an verschiedenen Diskussionsrunden teil. Und dann trat noch eine Legende auf die Bühne: Paul Simon. Er intonierte “Bridge over troubled water” – für die Demokraten an diesem Abend sicherlich mehr als nur ein Klassiker.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel