Eilmeldung

Sie lesen gerade:

16 Tote bei Absturz eines Heißluftballons bei Texas

welt

16 Tote bei Absturz eines Heißluftballons bei Texas

Werbung

Beim Absturz eines Heißluftballons im US-Bundesstaat Texas sind am Samstag alle 16 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Im Korb war anscheinend Feuer ausgebrochen, dann war der Ballon bei Lockhart rund 50 Kilometer südlich von Austin auf ein Feld gestürzt. Die Flugaufsichtsbehörde und die Transportsicherheitsbehörde ermitteln.

Erik Grosof von der Transportsicherheitsbehörde sprach den betroffenen Familien sein Beileid aus. Er lobte außerdem die Unterstützung durch die Behörden vor Ort.

Nach Angaben eines örtlichen Fernsehsenders wurden Überreste des Ballons unter Stromleitungen gefunden worden. Es gibt aber noch keine offiziellen Angaben über die Ursache des Unglücks.

Es war der schlimmste Unfall dieser Art seit dem Absturz eines Ballons 2013 im ägyptischen Luxor. damals waren 19 Menschen ums Leben gekommen. In den USA starben 2014 drei Menschen während eines Ballon-Festivals in Virginia, als ihr Ballon in eine Stromleitung geriet.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel