Jemen: Mindestens 15 Tote bei Luftangriff auf Krankenhaus

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Jemen: Mindestens 15 Tote bei Luftangriff auf Krankenhaus

<p>Im Jemen sind bei einem Luftangriff auf ein Krankenhaus nach offiziellen Angaben mindestens 15 Menschen getötet und mehr als 25 weitere verletzt worden.* Die Klinik wird von der Hilfsorganisation <em>Ärzte ohne Grenzen</em> unterstützt. Wie der zuständige Gesundheitsdirektor mitteilte, wurde die Notaufnahme getroffen. Bei den Opfern handelt es sich seinen Angaben zufolge um Zivilisten, darunter viele Frauen und Kinder. </p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="fr"><p lang="en" dir="ltr"><span class="caps">BREAKING</span>: <a href="https://twitter.com/hashtag/Yemen?src=hash">#Yemen</a> <span class="caps">MSF</span>-supported hospital was hit by airstrikes at 15:45. We are assessing the situation. Number of casualties still unknown.</p>— <span class="caps">MSF</span> International (@MSF) <a href="https://twitter.com/MSF/status/765204864670588928">15 août 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Die Klinik befindet sich in der Stadt Abs in der nordwestlichen Provinz Hadscha. Die Region wird von den Huthi-Rebellen kontrolliert. Gegen diese geht eine Militärkoalition unter Führung Saudi-Arabiens vor. Sie habe den Luftangriff durchgeführt, so der Gesundheitsdirektor.</p> <iframe src="https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d5391781.423105838!2d43.41068269651847!3d16.15313627498126!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x16068ab3c8aaa147%3A0x9a5c14ad4d0a8db!2sAbs%2C+Jemen!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1471292911202" width="600" height="450" frameborder="0" style="border:0" allowfullscreen></iframe> <p>Erst am Samstag waren beim <a href="http://de.euronews.com/2016/08/13/jemen-erste-parlamentssitzung-seit-zwei-jahren-mindestens-zehn-tote-bei">Angriff auf eine Schule in der Nachbarprovinz</a> mindestens zehn Kinder getötet worden. <br /> Der seit zweieinhalb Jahren andauernde Konflikt zwischen den schiitischen Huthi-Rebellen und der Regierung hat sich Anfang des Monats verschärft, als die Friedensgespräche zwischen beiden Seiten abgebrochen wurden.</p> <ul> <li><strong>Update</strong>:<br /> Einer Mitteilung von <em>Reporter ohne Grenzen</em> vom späten Montagabend zufolge sind durch den Luftangriff mindestens elf Menschen getötet worden, darunter ein Mitarbeiter der Hilfsorganisation. Mindestens 19 Menschen wurden verletzt.</li> </ul> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="fr"><p lang="en" dir="ltr">Blast from air strike that hit <a href="https://twitter.com/MSF"><code>MSF</a>-supported <a href="https://twitter.com/hashtag/Abs?src=hash">#Abs</a> hospital in <a href="https://twitter.com/hashtag/Hajjah?src=hash">#Hajjah</a>, <a href="https://twitter.com/hashtag/Yemen?src=hash">#Yemen</a> immediately killed 9, including an <a href="https://twitter.com/MSF"></code>MSF</a> staff member</p>— أطباء بلا حدود-اليمن (@msf_yemen) <a href="https://twitter.com/msf_yemen/status/765280202679345156">15 août 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>