Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Peru: Erdbeben in Touristenregion Caylloma

welt

Peru: Erdbeben in Touristenregion Caylloma

Werbung

Im Süden Perus hat sich ein Erdbeben der Stärke 5,2 ereignet. Es hat mehrere Todesopfer gegeben, über die Anzahl machten nationale und regionale Behörden unterschiedliche Angaben. Perus Amt für Zivilschutz ging zunächst von vier Toten aus. In der Provinz Caylloma wurden Hunderte Häuser zerstört. Erst vor etwas mehr als zwei Wochen hatte in derselben Region bereits die Erde gebebt.

Perus Staatspräsident Pedro Pablo Kuczynski sagte der betroffenen Provinz Hilfe zu. In Caylloma liegt das Colca-Tal, das jedes Jahr Tausende Touristen anzieht.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel