Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Shaunae Miller - Mit Hechtsprung zu Gold

Sport

Shaunae Miller - Mit Hechtsprung zu Gold

Werbung

Mit einem spektakulären Hechtsprung gewann Shaunae Miller von den Bahamas in Rio die Goldmedaille über 400 Meter.

Lange lag sie mit komfortablem Vorsprung auf die Amerikanerin Allyson Felix an der Spitze des Feldes, doch je näher die Ziellinie rückte, desto näher kam ihr die Konkurrentin.

Mit sieben Hundertstel setzte sich Shauna Miller schließlich vor Allyson Felix durch:

“Ich und meine Trainer sind mit einem gut durchdachten Plan in dieses Rennen gegangen und es hat gut funktioniert. Auf den letzten 40 Metern sind meine Beine schwer geworden und ich hab das Gefühl verloren. Ich habe die Kontrolle über meine Beine verloren und ich begann zu fallen.

Ich dachte, ok, ich sehe die Ziellinie ich muss sie erreichen und ich verlor die Balance und fiel über die Linie. Ich bin sehr froh, dass ich es noch über die Ziellinie geschafft habe und Erste wurde”.

Nach dem Rennen musste Miller noch einige Momente bangen, doch die Kampfrichter werteten den Hechtsprung als regelkonform und verhalfen der 22-Jährigen zum bisher größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel