Eilmeldung

Triple Triple: Party in Rio

Hunderte Fans haben sich nach dem beispiellosen “Triple Triple”-Sieg von Sprintstar Usain Bolt vor dem Jamaica Haus in Rio de Janeiro versammelt, um dort zu…

Sie lesen gerade:

Triple Triple: Party in Rio

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte Fans haben sich nach dem beispiellosen “Triple Triple”-Sieg von Sprintstar Usain Bolt vor dem Jamaica Haus in Rio de Janeiro versammelt, um dort zu feiern. Als erster Leichtathlet überhaupt hat Bolt zum dritten Mal je drei Mal Gold bei Olympia geholt. Er gewann die Goldmedaillen über 100 und 200 Meter und die 4×100 Meter-Staffel 2016 in Rio de Janeiro, 2012 in London und 2008 in Peking.

“Meine Mission ist erfüllt”, sagte der 29-Jährige nach seinem letzten Auftritt als Athlet bei Sommerspielen, aber der Abschied von der Olympiabühne macht ihn nicht nur froh: “Ich habe gemischte Gefühle. Ich bin traurig, aber zugleich auch glücklich”, sagte Bolt. “Es war wundervoll, und ich schätze das, ich bekomme Gänsehaut.”

Und was kommt nun? Bolt hat eine mögliche Karriere als Schauspieler oder auch als Fußballer erwähnt, aber nach der neunten olympischen Goldmedaille versucht er sich auch als Speerwerfer. Unter dem Johlen einiger weniger im düsteren Olympiastadion von Rio de Janeiro Verbliebener testete der Jamaikaner offensichtlich aus Spaß seine Fähigkeiten mit dem Speer – und machte dabei ebenso wenig eine schlechte Figur wie als Sambatänzer. Seine Gewandtheit auf dem Tanzboden hatte er schon zu Beginn von Olympia 2016 unter Beweis gestellt.