Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Anhaltende Dürre in Istrien gefährdet die Olivenernte

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Anhaltende Dürre in Istrien gefährdet die Olivenernte

<p>In den vergangenen zwei Monaten sind auf der kroatischen Halbinsel Istrien nur 15 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gefallen. Die Oliven haben kaum Fruchtfleisch angesetzt, aus dem Öl gepresst werden könnte.</p> <p>“Ich habe den Wetterbericht gesehen. In diesem Monat wird es nicht mehr regnen. Das könnte einen Totalverlust bedeuten, denn wenn die Früchte welk werden, fallen sie herunter – und das beginnt schon”, klagt Oliven-Bauer Valter Saric aus Vodnjan.</p> <p>Viel Bauern können sich künstliche Bewässerung nicht leisten, der Kubikmeter Wasser für landwirtschaftliche Nutzung kostet 2,67 Euro – auf Istrien ein kleines Vermögen.</p>