Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bandenkrieg in Schweden: Achtjähriger stirbt bei Granatenangriff

welt

Bandenkrieg in Schweden: Achtjähriger stirbt bei Granatenangriff

Werbung

Im schwedischen Göteborg ist ein achtjähriger Junge bei einem Granatenangriff auf eine Wohung getötet worden. Ein Unbekannter hatte den Sprengsatz durch das Fenster geworfen. Yuusuf Warsame war aus Birmingham und mit seiner Familie zu Besuch in Göteborg.

Im Viertel Biskopsgården wütet ein Bandenkrieg. Viele Bewohner stehen unter Schock: “Jetzt geht es wirklich zu weit. Warum passiert so etwas? Es reicht. Wir wollen die Kinder draußen spielen lassen, ohne uns Sorgen machen zu müssen.”

Ein Sprecher der Polizei erklärte: “Irgendwann muss das aufhören. Und ich hoffe, dass die Menschen das was passiert ist, abscheulich finden. Ich hoffe auch, dass die Personen, die etwas wissen, uns sagen wer dahinter steckt, damit wir die Täter festnehmen können und damit die Gewalt nicht weiter eskaliert,” so ein Sprecher der Polizei.

Die Polizei vermutet, dass der Angriff mit einer Schießerei in einer Kneipe im März 2015 zusammenhängen könnte, bei der ein polizeibekannter Mann und ein Unbeteiligter getötet wurden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel