Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Königin der gestreiften Strickkleider": Modemacherin Sonia Rykiel mit 86 gestorben

welt

"Königin der gestreiften Strickkleider": Modemacherin Sonia Rykiel mit 86 gestorben

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Sonia Rykiel selbst trug eigentlich nur schwarz, aber die Modemacherin, die jetzt im Alter von 86 Jahren gestorben ist, war bekannt für ihre bunt gestreiften, gestrickten Roben und für originelle Entwürfe.

Den Namen Rykiel bekam die 1930 geborene Sonia Flies durch ihre Hochzeit mit dem Geschäftsmann Sam Rykiel 1956. Ihr Ehemann vermachte ihr auch einen Modeladen. Eigentlich konnte Sonia Rykiel noch nicht einmal nähen und entwickelte einen eigenwilligen Stil. Sie selbst sagte dazu: “Weil ich es nie gelernt habe, habe ich es anders gemacht, auf meine Art.” Dei andere Art, das waren die Nähte nach außen gekehrt, Jogginganzüge auf den Laufstegen, sie repräsentierte die Revolte gegen das großbürgerliche System ihrer Eltern.

1968 ließ sich Sonia Rykiel scheiden. Französische Medien beschreiben die bis ins hohe Alter Rothaarige als sehr “Rive Gauche”: intellektuell und feministisch. Ihr Modehaus hat inzwischen ihre Tochter Nathalie (geboren 1956) übernommen. Sie hatte noch einen Sohn Jean-Philippe (geboren 1961).

In den 90er Jahren war Sonia Rykiel an Parkinson erkrankt. Eine Krankheit, die sie verfluchte.
Doch sie machte weiter. Zuletzt brachte Sonia Rykiel eine Make-Up-Serie für “Lancôme” heraus.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel