Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Lebensgefährlicher Sturm "Hermine" trifft auf Florida

welt

Lebensgefährlicher Sturm "Hermine" trifft auf Florida

Werbung

Der US-Bundesstaat Florida wappnet sich gegen einen Hurrikan. Der tropische Sturm “Hermine” soll in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit hohen Windgeschwindigkeiten die Küste treffen. Nach Informationen des National Hurricane Centers befand sich “Hermine” am Donnerstagmittag (Ortszeit) über dem Golf von Mexiko und bewegte sich mit rund 20 Kilometern pro Stunde auf den Nordwesten Floridas zu. “Dieser Sturm ist lebensgefährlich”, sagte Floridas Gouverneur Rick Scott. Er rief bereits am Donnerstag vorsorglich für 51 der 67 Bezirke des Bundesstaates den Notstand aus. Die Bevölkerung solle sich entsprechend vorbereiten, erklärte er.

“Hermine” könnte im Laufe eines Tages gewaltige Regenmengen bringen. Das National Hurricane Center warnt vor lebensgefährlichen Überflutungen.

Von Florida aus soll “Hermine” weiter Richtung Georgia ziehen. Am Samstagmorgen soll der Sturm schließlich die Bundesstaaten South Carolina und North Carolina erreichen, allerdings dann schon in abgeschwächter Form.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel