Eilmeldung

Belasica - der "glänzende Berg"

Gebirgswandern im Dreiländereck - auf bis zu 2.000 Metern Höhe

Sie lesen gerade:

Belasica - der "glänzende Berg"

Schriftgrösse Aa Aa

In dieser Folge unserer “mazedonischen Abenteuer” wandern wir durchs Belasica-Gebirge im Südosten des Landes. Der Name Belasica bedeutet so viel wie “glänzender Berg”. Es ist ein pittoresker Gebirgszug mit diversen Wanderwegen. Von den Gipfeln aus hat man eine atemberaubende Aussicht auf die drei Länder, in denen das Gebirge liegt – Griechenland, Bulgarien und Mazedonien, um dessen Namen Mazedonier und Griechen weiter streiten.

Tiefer unten die erfrischende Kühle vieler Wasserfälle. Wanderführerin Biljana Serafimovska schwärmt: “Belasica ist eines der schönsten Gebirge in Mazedonien, und eines der steilsten. Viele Wasserquellen entspringen hier, die als natürliche Thermal-, Mineral- und Heilquellen angesehen werden. Dieser Wasserfall hier ist einer der schönsten – hier fließt alles zusammen.”

Mit Unterstützung von macedonie-timeless.com