Eilmeldung

Eilmeldung

43-Jähriger jahrelang im Elternhaus von der Außenwelt abgeschnitten

Nach der Entdeckung eines 43-Jährigen, der über Jahrzehnte von der Außenwelt abgeschottet in seinem Elternhaus in Oberfranken lebte, ist der Mann zur Therapie in ein Krankenhaus gebracht…

Sie lesen gerade:

43-Jähriger jahrelang im Elternhaus von der Außenwelt abgeschnitten

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Entdeckung eines 43-Jährigen, der über Jahrzehnte von der Außenwelt abgeschottet in seinem Elternhaus in Oberfranken lebte, ist der Mann zur Therapie in ein Krankenhaus gebracht worden.
Der Mann konnte sich offenbar in dem Haus in Hollfeld (Stadtteil Freienfels) bei Bayreuth frei bewegen.

Jetzt wird er von Spezialisten betreut, sagte ein Sprecher. Die Polizei wusste zunächst nicht, ob ihn seine Eltern gegen seinen Willen festgehalten hatten oder ob er die Möglichkeit hatte, das Anwesen zu verlassen . Der Mann sei verwahrlost, aber nicht unterernährt gewesen. Gegen die Eltern werde wegen Körperverletzung durch Unterlassung und auch Freiheitsberaubung ermittelt. Ob dieser Verdacht haltbar sein wird, steht noch nicht fest.

Laut der Polizei wollte der 43-Jährige zunächst das Haus gar nicht verlassen. “Er hat sich anscheinend da gut aufgehoben gefühlt”, sagte ein Polizeisprecher.