Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tony Martin zum dritten Mal Team-Weltmeister

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Tony Martin zum dritten Mal Team-Weltmeister

<p>Die belgische Etixx-Quick-Step-Mannschaft hat sich zum dritten Mal die Rad-Weltmeisterschaft im<br /> Teamzeitfahren gesichert. Die belgische Sieger-Equipe mit dem Deutschen Tony Martin, der in Zukunft für die umstrittene russische Katjuscha-Equipe fahren wird, fuhr zum Auftakt der Titelkämpfe in Doha über 40 Kilometer in 40 Minuten und 32 Sekunden Minuten Bestzeit. </p> <p>Der neue Weltmeister entthronte den Titelverteidiger <span class="caps">BMC</span>, der ohne den beim Klassiker-Rennen Paris-Tours eingesetzten Olympiasieger Greg van Avermaet antrat. <span class="caps">BMC</span> verpasste den Titel-Hattrick und hatte elf Sekunden Rückstand auf Etixx-Quick-Step. Bronze ging an die australische Equipe Orica BikeExchange, die 37<br /> Sekunden zurücklag. Am Start waren insgesamt 17 Mannschaften.</p> <p>Unterdessen laufen Ermittlungen der britischen Anti-Doping-Agentur gegen das Team Sky. Im Mittelpunkt der Doping-Fahnder stehen Olympiasieger und Ex-Toursieger Bradley Wiggins sowie Teamchef Dave Brailsford.<br /> Medienberichten zufolge soll es sogar zu einer Razzia im Velodrome von Manchester gekommen sein, dort, wo das Herz des britischen Radsports schlägt.</p>