Eilmeldung

Sie lesen gerade:

IFSC Speed World Cup 2016 - Gesamtsieg für Marcin Dzienski


Sport

IFSC Speed World Cup 2016 - Gesamtsieg für Marcin Dzienski

Speedklettern ist eine der drei Hauptdisziplinen des wettkampfmäßigen Sportkletterns. Die Routen bei offiziellen Wettkämpfen sind 15 Meter lang und 5 Grad überhängend.

Kraft, höchste Greif- und Trittpräzision, Schnelligkeit und die Fähigkeit, sich die Bewegungsabläufe der Route genau einzuprägen, sind die Geheimnisse des Erfolges.

Anouck Jaubert gewinnt den Speed World Cup in Wujiang, an der Ostküste Chinas. 8,11 Sekunden reichten der Französin zum Sieg, Julia Kaplina aus Rußland wurde Zweite, die Polin Aleksandra Rudzinska Dritte.

Bei den Herren gewann der Chinese Qixin Zhong in 6,44 Sekunden, vor Vladislav Deulin und Marcin Dzienski, der sich den Gesamtsieg beim Welt-Cup im Speedklettern holte.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Andy Turner gewinnt Junglemarathon 2016