Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wieder Datendiebstahl bei Yahoo


USA

Wieder Datendiebstahl bei Yahoo

ALL VIEWS

Tap to find out

Yahoo hat einen weiteren Datendiebstahl entdeckt. Diesmal geht es um Daten von einer Milliarde Nutzerkonten. Dabei seien die Angreifer im August 2013 “möglicherweise” an Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gekommen, teilte Yahoo am Mittwoch mit.

Bereits im September hatte Yahoo einen Datendiebstahl eingeräumt, bei dem Ende 2014 mindestens 500 Millionen Nutzerprofile betroffen gewesen seien. Dabei ging um dieselbe Art von Daten.

Yahoo vermutet, dass es sich um unterschiedliche Hackerangriffe gehandelt hat. Das Unternehmen erklärte, es sei nicht in der Lage gewesen die Hacker zu identifizieren. Im Gegensatz zum vergangenen Hackerangriff verlangt Yahoo diesmal von allen Nutzern, ihre Passwörter zu ändern.





Der Mobilfunkkonzern Verizon will für 4,8 Milliarden Dollar die Internetaktivitäten von Yahoo übernehmen. Verizon erklärte, man werde die Angelegenheit prüfen, bevor man Schlußfolgerungen ziehe. Nach dem im September bekanntgegebenen Datenleck hatte Verizon erklärt, man könne möglicherweise das Übernahmeangebot zurückziehen.

Die beiden Datendiebstähle bei Yahoo sind die größten Datendiebstähle aller Zeiten.





Mehr zum Thema

Mitteilung von Yahoo

Pressemitteilung Verizon: Verizon to acquire Yahoo’s operating business

ALL VIEWS

Tap to find out

Türkei

Çavuşoğlu: Selbstmordattentäter von Beşiktaş kam aus Syrien