Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Papst betet vor Gläubigen zum Dreikönigstag


welt

Papst betet vor Gläubigen zum Dreikönigstag

Der Papst hat vor gut dreißigtausend Menschen zum Dreikönigstag gebetet, auch bekannt als Epiphanias.

Dazu gab es für alle auf dem Petersplatz in Rom ein kleines Buch über die Barmherzigkeit.

Der Papst erinnerte daran, dass ein Christ nicht nur “ab und zu” an Jesus denken und beten, sondern ihm das ganze Leben widmen solle.

Auch orthodoxe Christen wie in der Türkei oder in Griechenland begingen diesen Tag.

In Ländern wie Russland oder der Ukraine kommt noch hinzu, dass durch eine Kalenderumstellung vor gut vierhundert Jahren jetzt erst Weihnachten gefeiert wird.

Nach dem jeweils eigenen Zeitverständnis begehen alle Kirchen am 25. Dezember die Geburt Christi – nur eben nach verschiedenen Kalendern und daher mit 13 Tagen Abstand.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Mexiko

Massenplünderungen in Mexiko