Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nach tödlicher Prügelattacke auf jungen Syrer: Ermittlungen gegen Unbekannt


welt

Nach tödlicher Prügelattacke auf jungen Syrer: Ermittlungen gegen Unbekannt

Nach dem tödlichen Prügelangriff auf einen 15-jährigen Syrer in der Silvesternacht in Bremen laufen die Ermittlungen weiter. Man ermittle im Moment gegen Unbekannt, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Frank Passaden. Seinen Angaben zufolge gehen die Ermittler von einer Tätergruppe aus. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gebe es derzeit nicht. Laut Passade “deuten die bisherigen Ermittlungen darauf hin, dass der oder die Täter aus dem kurdischen Kulturkreis stammen.”

Nach den bisherigen Erkenntnissen war der syrische Jugendliche zum Jahreswechsel mit Familienangehörigen auf der Straße vor seiner Wohnung. Nach Mitternacht soll es zwischen ihm und anderen Personen zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 15-Jährige im Zuge des Streits die Flucht ergriff und in den Partyraum eines Lokals rannte. Dort war er allerdings nicht in Sicherheit, sondern wurde von den Angreifern gestellt und schwer misshandelt. Ein Gast alarmierte den Rettungsdienst, der das Opfer mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus brachte. Die Polizei wurde erst zwei Stunden später durch Familienangehörige des 15-Jährigen alarmiert.

Der schwer verletzte Jugendliche wurde im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt. Er starb am vergangenen Samstag.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen des Verdachts auf Totschlag. Konkrete Tatverdächtige gebe es noch nicht, sagte Passade. Da die Polizei erst zwei Stunden nach der Tat informiert wurde, konnten die Ermittlungen “nicht unmittelbar im Anschluss an die geschilderte Straftat” aufgenommen werden, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

welt

Papst Franziskus: Stillen während der Messe erlaubt