Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: 21 Tote bei Bombenanschlag auf Gemüsemarkt in Stammesregion

Die Explosion ereignete sich in der neben Afghanistan liegenden Provinz Khyber Pakhtunkhwa, wo es Taliban-Aktivitäten und sunnitisch-schiitische Spannungen gibt.

Sie lesen gerade:

Pakistan: 21 Tote bei Bombenanschlag auf Gemüsemarkt in Stammesregion

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan hat ein Bombenanschlag auf einem Gemüsemarkt ein Blutbad angerichtet. Laut den Behörden wurden mindestens 21 Menschen getötet und rund 50 weitere verletzt. Einige Schwerverletzt wurden in die Provinzhauptstadt Peschawar gebracht.

Die Explosion ereignete sich in den Morgenstunden in der Kurram-Region der Provinz Khyber Pakhtunkhwa an der Grenze zu Afghanistan. Zur Frage ob es sich um einen versteckten Sprengsatz oder einen Selbstmordanschlag handelte, gab es widersprüchliche Angaben.

Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. In der Region gibt es sowohl Taliban-Aktivitäten als auch Konflikte zwischen Sunniten und Schiiten. Bei den Getöteten handelt es sich nach Angaben von Lokalpolitikern um Angehörige lokaler Stämme.