Eilmeldung

Eilmeldung

US-Außenministerium: Führungsriege tritt zurück

Die Regierung von US-Präsident Trump muss die vier wichtigsten Positionen im Außenministerium neu besetzen.

Sie lesen gerade:

US-Außenministerium: Führungsriege tritt zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierung von US-Präsident Trump muss die vier wichtigsten Positionen im Außenministerium neu besetzen.

Fast das komplette Top-Management des US-Außenministeriums ist überraschend zurückgetreten. Das berichtet die Washington Post. Ein Wechsel des Personals, wenn ein neuer Präsident sein Amt antritt, ist nicht ungewöhnlich, aber dies gilt nicht für die höchsten Posten.

Die vier zurückgetretenen Spitzenbeamten hatten sowohl unter republikanischen als auch unter demokratischen Präsidenten gedient. Laut der Zeitung Washington Post ist ihr Abgang der größte Verlust an Wissen und Erfahrung für das State Departement seit Jahrzehnten. Diese Kompetenz sei schwer zu ersetzen.

Der designierte US-Außenminister Rex Tillerson wird demnach ein fast leere Behörde übernehmen und schnell Ersatz finden müssen. Auf einem aktualisierten Organigramm des State Departments sind 37 der insgesamt 50 Chefpositionen unbesetzt. Und alle US-Botschafter im Ausland mussten ihre Posten räumen. Normalerweise wird ihnen eine Karenzzeit gewährt.