Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hannes Reichelt triumphiert in Garmisch-Partenkirchen


Sport

Hannes Reichelt triumphiert in Garmisch-Partenkirchen

Der Österreicher Hannes Reichelt hat den zweiten Abfahrtslauf von Garmisch für sich entschieden. Von gröberen Stürzen ist die Kandahar-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen verschont geblieben.

Nach dem Sturzfestival am Vortag verlief das Rennen diesmal normal, die Veranstalter hatten den Kurs entschärft.

Der Super-G-Weltmeister verwies Peter Fill aus Südtirol und den Schweizer Beat Feuz auf die Plätze und bescherte der Ski-Nation Österreich bei der Generalprobe für die WM im Februar den zweiten Abfahrtssieg dieser Weltcup-Saison.

Die Fahrer fuhren in den gefährlichen Passagen vorsichtiger. So auch Topfavorit Kjetil Jansrud. Der Führende im Abfahrts-Weltcup fuhr auf Platz 5 und verlor damit seine Führung im Disziplin-Weltcup an Titelverteidiger Fill, der nun 32 Punkte mehr auf dem Konto hat.

Die deutschen Skirennfahrer sind auch bei der zweiten Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen außerhalb der
angestrebten Top Ten gelandet.

Andreas Sander vergab durch einen Fehler im Schlusshang ein besseres Ergebnis und kam mit 1,44
Sekunden Rückstand auf Sieger Hannes Reichelt auf Rang 15.

Josef Ferstl hatte mehr als zwei Sekunden Rückstand und blieb außerhalb der Punkteränge. Thomas Dreßen wurde 31., Dominik Schwaiger landete auf Rang 39.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Sport

Handball-WM: Norwegen wirft Kroatien im Halbfinale raus