Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Nazideutschland" und "Naziholland": Erdogan-Anhänger kapern Twitterkonten


Türkei

"Nazideutschland" und "Naziholland": Erdogan-Anhänger kapern Twitterkonten

Tausende Twitterkonten sind gekapert und mit einer pro-türkischen Botschaft versehen worden.

Diese Mitteilung enthielt ein Hakenkreuz sowie die Schlagworte Nazideutschland und Naziholland, dazu Bilder des türkischen Staatspräsidenten.

Außerdem gibt es einen Hinweis auf das Datum der türkischen Volksabstimmung über die Machterweiterung des Präsidenten.

Betroffen waren zum Beispiel die Twitterauftritte des Fußballvereins Borussia Dortmund, des früheren Tennisstars Boris Becker und der Zeitung “Die Welt”, außerdem diverse Konten weltweit.

Zugang zu so vielen Nutzerkonten auf einmal dürften sich die Hacker über eine Zusatzanwendung verschafft haben, die ihrerseits Zugang zu all diesen Twitterkonten hatte.

Im diesem Fall fiel Internetnutzern schnell auf, dass alle Tweets über ein bestimmtes Analyseprogramm abgeschickt worden waren, die Anwendung “The Counter”. Verknüpft man sein Twitterprofil mit solchen Anwendungen, können über sie oft ebenso Twitternachrichten abgesetzt werden.

Twitter bestätigte jetzt, das Problem liege bei einer fremden Anwendung. Deren Zugangsrechte habe man inzwischen gesperrt.

Der Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Europa – und ihre Verbote – war in den vergangenen Tagen eskaliert. Türkische Vertreter werfen Deutschland und den Niederlanden seitdem Nazimethoden vor.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Niederlande

Parlamentswahl in den Niederlanden: Erste Wahllokale öffnen