Eilmeldung

Rund 700 Flüchtlinge wurden nach Angaben der italienischen Küstenwache am Mittwoch vor der libyschen Küste vor dem Ertrinken gerettet.

Allein das von der in Malta ansässigen Seenot-Rettungsmission Migrant Offshore Aid Station (MOAS) betriebene Schiff Phoenix rettete mehr als 300 Migranten von drei Booten aus den internationalen Gewässern vor der libyschen Küstenstadt Sabratha.

Mehr no comment

no comment

Einwohner in der Falle

Die schwersten Regenfälle seit dem Hurrikan Matthew haben Raleigh, die Hauptstadt des US-Bundesstaats North Carolina, heimgesucht.