Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Der Izmir Marsch - mehr als nur ein Lied


Türkei

Der Izmir Marsch - mehr als nur ein Lied

“Lang lebe Atatürk. Der Name wird auf einem Edelstein eingraviert.”
Das ist der Text des Izmir Marsches. Er stammt aus dem Unabhängigkeitskrieg und hat seine Wurzeln in der gleichnamigen Küstenstadt, der modernsten Stadt der Türkei.

In den vergangenen Monaten gehörte das Lied für viele Menschen zum Alltag dazu. Wie hier in der ältesten Taverne von Izmir. Der Marsch steht für die Trennung von Staat und Kirche, für Freiheit und das parlamentarische System, das das Land Atatürk zu verdanken hat, dem Gründer der türkischen Republik.

Derzeit ist es vor allem bei der Opposition beliebt. Vor allem jetzt, kurz vor dem Referendum zur umstrittenen Verfassungsänderung. Ersin Kuskanat ist Sänger. Er sagt:
“Es gibt ein Zitat von Atatürk: Der Künstler ist der erste, der das Licht sieht. Für uns war auch Atatürk ein Künstler. Er sah, dass das Licht in Izmir aufging. Deshalb muss man keine großen Worte verlieren. Jeder weiß, was wir sagen wollen.”

Diese Bar ist ein beliebter Treffpunkt von Abgeordneten der Republikanischen Volkspartei, der größten Oppositionspartei der Türkei. Sie beruft sich auf Atatürks Grundprinzipien.
Der Abgeordnete Tacettin Bayir erklärt, “Izmir ist republikanisch und säkular. Ein Ort, wo niemand sich um Äußerlichkeiten schert. Die Besucher kommen hier hin und singen den Izmir Marsch. Sie kommen im Namen von Demokratie und Freiheit, sie singen und sagen, was sie wollen.”

In den vergangenen Monaten eroberte der Izmir Marsch das Internet. Der weltbekannte türkische Pianist Fazil Say, ein prominenter Regierungskritiker, postete drei verschiedene Versionen der Melodie in seinem Instagram-Account.

Er spricht offen aus, was viele Angst haben zu sagen. Täglich informiert Ekrem Oran Menschen auf den Straßen über die Verfassungsänderungen und warum diese die Demokratie bedrohten.
In der Region Cesme, 70 Kilometer entfernt von Izmir, macht Ekrem gegen die Verfassungsänderungen Stimmung.

Ekrem Oran ist Chef der Republikanischen Volkspartei in Cesme. Er meint, “der Izmir Marsch ist eine Art stiller Protest. Es liegt auf der Hand, für welche politische Richtung er steht. Der Izmir Marsch ertönt auf den Straßen, in Konzertsälen, Stadien; Zehntausende Menschen singen ihn.
Das “Nein”-Lager besteht nicht nur aus der republikanischen Volkspartei. Jeder, der an das parlamentarische System glaubt, an die unabhängige Justiz, an die Republik, die Atatürk gründete, gehört ihm an.”

Das populäre Lied ist vor allem ein Aufruf für mehr Demokratie und Freiheit.

euronews-Korrespondentin Senada Sokollu in Izmir:
“Der Izmir Marsch feiert Atatürk, den Gründer der Republik, als Helden, der dem Land das parlamentarische System, die Moderne und den Säkularismus brachte. Viele Menschen sehen dieses Erbe durch das kommende Referendum bedroht.
Senada Sokollu, from Izmir for Euronews.”

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

USA

Trumps Sprecher entschuldigt sich für Hitler-Vergleich