Eilmeldung

Sie lesen gerade:

17 Tote bei Überschwemmungen in Nordwestiran


Iran

17 Tote bei Überschwemmungen in Nordwestiran

Im Nordwesten des Iran sind bei Überschwemmungen infolge starker Regenfälle mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Wie das iranische Staatsfernsehen meldet, werden noch immer 20 Personen vermisst. Besonders betroffen von der Flutwelle waren die beiden Städte Asarschahr und Adschabschir in der Provinz Ostaserbaidschan. Dort wurden nach Angaben des Katastrophenschutzes bereits 17 Leichen geborgen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Syrien

Dutzende Tote bei Sprengstoffanschlag auf Busse mit Evakuierten