Eilmeldung

Trump warnt vor "großem, großem Konflikt"

US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea vor einem "großen Konflikt" über das Atom- und Raketenprogramm des Landes gewarnt.

Sie lesen gerade:

Trump warnt vor "großem, großem Konflikt"

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea vor einem – so wörtlich – “großen Konflikt” über das Atom- und Raketenprogramm des Landes gewarnt.

Inmitten der wachsenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hielt Nordkorea massive Schießübungen ab. Das Staatsfernsehen veröffentlichte diese Aufnahmenn von Manövern, die offenbar an der Ostküste Nordkoreas stattfanden. Anlass ist der 85. Gründungstag der nordkoreanischen Armee. Medien werteten die Übung als Demonstration der Stärke gegenüber Südkorea und den USA, die ihrerseits Übungen der Seestreitkräfte vor der Ost- und Westküste der Halbinsel begonnen haben.

Für Trump bleibt ein militärisches Eingreifen offenbar eine Option:“Es kann mit Nordkorea zu einem großen, großen Konflikt kommen. Absolut.”

Die US-Armee hat früher als erwartet damit begonnen, das neue Raketenabwehrsystem THAAD in Südkorea zu stationieren. Zudem wurde neben den gemeinsamen Übungen ein Atom-U-Boot in die Region verlegt. Trump äußerte sich auch zum THAAD-System:

“ich habe Südkorea informiert, dass ich eine Zahlung für das Raketenabwehrsystem für angemessen halte. Warum zahlen wir eine Milliarde Dollar? Das System ist phänomenal. Es ist die unglaublichste Ausrüstung, die Sie je gesehen haben.”

Das südkoreanische Verteidigungsministerium wies Trumps Vorschlag für Zahlungen für die Installierung des THAAD-System zurück. Im Gegenzug für THAAD stelle man den USA Flächen in Südkorea zur Verfügung, hieß es. Das THAAD-System soll in den kommenden Tagen einsatzbereit sein.