Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Costa Concordia: 16 Jahre Haft für Kapitän


Deutschland

Costa Concordia: 16 Jahre Haft für Kapitän

Francesco Schettino, der ehemalige Kapitän des verunglückten Schiffs “Costa Concordia”, muss für 16 Jahre ins Gefängnis. Das höchste Gericht Italiens bestätigte jetzt im Berufungsprozess das bereits 2015 gefällte Urteil gegen Schettino.

Der 56-Jährige stellte sich noch am Freitagabend der Justiz. Er befinde ich in einem Gefängnis in Rom, sagte sein Anwalt, der zugleich nicht auschließen wollte, womöglich noch vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen.

Schettino war 2015 wegen mehrfacher fahrlässiger Tötung zu 16 Jahren und einem Monat verurteilt worden. Die Staatsanwälte hatten damals 26 Jahre gefordert.

Im Januar 2012 hatte Schettino die Costa Concordia mit mehr als 4000 Passagieren an Bord zu nah an eine Insel gesteuert, sie stieß mit einem Felsen zusammen und kenterte. 32 Menschen kamen ums Leben.

Schettino hatte damals das Schiff verlassen, obwohl sich noch Personen darauf befanden. Bis zuletzt hatte Schettino seine Unschuld beteuert. Jetzt sagte er laut seinem Anwalt, er glaube an die Justiz.

104 ends