Eilmeldung

Bei gewalttätigen Protesten im Westjordanland ist ein Palästinenser ums Leben gekommen. Laut dem palästinensischen Gesundheitsministerium wurde er von israelischen Soldaten erschossen.

Der 20-Jährige sei getötet worden, als er gemeinsam mit anderen Steine auf die Soldaten warf, hieß es vom israelischen Militär.

An verschiedenen Orten im Westjordanland waren am Freitag Palästinenser auf die Straßen gegangen, um ihre Solidarität mit den palästinensischen Häftlingen zu zeigen, die derzeit in israelischen Gefängnissen im Hungerstreik sind.

Sie fordern unter anderem bessere Haftgedingungen.